Steigen Sie mit ein und verdienen Sie bei jeder Vermittlung eines Auftrags eine hohe Provision.

Ihr Aufgabenbereich umfasst die Suche und Akquise von Neukunden.

Sprechen Sie Studierende an, die ihre wissenschaftliche Arbeit schreiben lassen wollen. Möglich sind dabei Aufträge für Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Staatsarbeiten und Doktorarbeiten, aber auch alle anderen Arten von wissenschaftlichen Arbeiten.

Schwerpunktmäßig können Sie folgende Zielgruppen ansprechen:

  • Studierende an regulären Universitäten, die aus verschiedensten Gründen (private Probleme, schlechte Beratung, Zeitmangel) nicht in der Lage sind, die wissenschaftliche Arbeit selbst zu verfassen.
  • Studierende an privaten Universitäten, Studenten an Fern-Universitäten, Berufstätige, die berufsbegleitend studieren, Manager und High Potentials, die in einer Zusatzausbildung eine wissenschaftliche Arbeit verfassen müssten. Diese Zielgruppe ist meist aufgrund von Zeitmangel nicht der Lage, die wissenschaftliche Arbeit selbst zu verfassen. Diese Zielgruppe stellt die weitaus lukrativere Zielgruppe dar. Möglich ist aber auch die Akquise von Kursteilnehmern, die ein Portfolio bei einer Weiterbildung für Deutsch als Zweitsprache verfassen müssen oder Studierenden aus dem Pflegebereich

Wenn Sie in einer studentischen Einrichtung arbeiten (z.B. im Asta) können Sie Studenten gezielt ansprechen. Sie können die Zielgruppen aber auch über Aushänge, Mitteilungen in Foren, Seminare oder persönliche Netzwerke erreichen.

Wie verdienen Sie?
Bei der Akquirierung von Aufträgen erhalten Sie eine Provision von bis zu 10%.

Wie errechnet sich die Provision?
Die Provision bezieht sich auf das Nettohonorar:

Beispiel: 
Sie vermitteln eine Bachelorarbeit im Umfang von 40 Seiten zu einem Nettohonorar von 48 Euro pro Seite, wovon Sie 10% (also 4,8 Euro pro Seite) erhalten. Insgesamt beträgt Ihr Verdienst hier also bereits 192 Euro.

Staffelung: 
Die Provision können Sie dabei noch steigern. Sie beginnen mit einer Provision von 8%. Ab 5 Aufträgen pro Monat erhalten Sie eine Provision von 10%.

Wie funktioniert das alles?
Möchten Sie für uns arbeiten, fordern Sie bitte den Dienstleistungsvertrag an, in dem die genauen Bedingungen der Zusammenarbeit festgelegt sind. Schreiben Sie eine Mail an info@schreibenlesenabgeben.de. Sie erhalten dann ein Namenskürzel, unter dem Sie erfasst werden. Haben Sie einen Interessenten für einen Ghostwriting-Auftrag gewinnen können, übermitteln Sie bitte möglichst genau alle Angaben zum gewünschten Auftrag. Hierzu gehören Thema und Seitenzahl der Arbeit sowie die genauen Daten (Postadresse des Kunden). Möchte der Kunde anonym bleiben, wird auf jeden Fall die E-Mail-Adresse des Kunden benötigt. Der Kunde erhält dann ein Angebot, das sich auf Ihre Vermittlung bezieht. Natürlich kommt zum angegebenen Nettohonorar noch die Mehrwertsteuer von 19% hinzu. Gleichzeitig wird dem Kunden Ihr Namenskürzel zugeordnet. Kommt ein Auftrag zustande, wird die Provision mit Ihrem Namenskürzel verbunden. Am Ende des Monats erhalten Sie dann eine Übersicht über die vermittelten Aufträge und die Provision wird auf Ihr Konto überwiesen.

Ihre Vorteile
-Eine besonders hohe Provision (vielfach erhalten Sie bei Akquisitionsaufträgen nur eine Provision von 6%).
-Hohe Verdienstmöglichkeiten bereits bei Vermittlung von wenigen Aufträgen.
-Zuverlässige Auszahlung am Ende des Monats
-Genaue Zuordnung der vermittelten Aufträge zu Ihrer Person

Informationen für Studenten zur Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten finden Sie auf den Seiten
www.schreibenlesenabgeben.de
www.besserearbeiten.de