Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Textagentur Steven

 

 

1 Allgemeines

1.) Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für den gesamten Geschäftsverkehr mit unseren Kunden. Soll der Vertrag nicht auf elektronischem Wege zustande kommen, werden die AGBs dem Kunden vor Vertragsschluss mit dem Kostenvoranschlag auf dem Postwege übermittelt. Die AGB werden vom Kunden durch die Auftragserteilung anerkannt.

2.) Bei den von uns vollständig erstellten wissenschaftlichen Arbeiten handelt es sich lediglich um Vorlagen und Muster für Ihre eigenen wissenschaftlichen Arbeiten.

3.) Der Vertrag zwischen der Textagentur Steven und dem Kunden ist Werkvertrag im Sinne der § 631 ff. BGB. Geschuldet ist die Einhaltung anerkannter wissenschaftlicher und sonstiger Standards. Eine Erfolgsgarantie, d.h. eine Garantie für das Erzielen einer bestimmten Note im Rahmen wissenschaftlicher Bewertungen, kann nicht übernommen werden.

§ 2 Auftragserteilung

Der Kunde erteilt die Aufträge ausschließlich nach unseren schriftlichen oder telefonischen Kostenvoranschlag in schriftlicher Form per Fax, formlos per E-Mail, per Brief oder über das Webformular www.schreibenlesenabgeben.de/auftrag.php. Der Auftrag kommt zustande, indem er per Fax, formlos per E-Mail, per Brief oder über das Webformular www.schreibenlesenabgeben.de/auftrag.php erteilt wird.

§ 3 Widerrufsrecht

1.) Die Kunden haben ein Widerrufsrecht nach §§ 312 b, 312 d, 355 BGB. Insoweit gilt die unten aufgeführte Widerrufsbelehrung.

2.) Das Widerrufsrecht erlischt, wenn die Textagentur Steven mit ausdrücklicher Zustimmung des Kunden mit der Ausführung der Dienstleistung begonnen oder der Kunde diese selbst veranlasst hat.

§ 4 Preise 

1.) Das Honorar für den Auftrag wird individuell festgelegt und richtet sich nach Umfang, Schwierigkeitsgrad, Auftragsart und der für die Bearbeitung zur Verfügung stehenden Zeit. Bei umfangreichen Aufträgen von über 300 Euro werden 50% des Honorars als Vorauszahlung fällig. Der Auftrag wird von uns in diesem Falle erst ausgeführt, sobald das Geld auf dem Konto eingetroffen ist. Das Honorar versteht sich, soweit zulässig, jeweils ausschließlich 19% Mehrwertsteuer.

2.) Für Preis- und Leistungsänderungen nach Auftragserteilung gilt folgendes: .

Soll die vertraglich geschuldete Leistung der Textagentur Steven innerhalb von vier Monaten nach Vertragsschluss erbracht werden, ist eine Preisänderung grundsätzlich ausgeschlossen. Dies gilt nicht, wenn sich nach Aufnahme der Bearbeitung durch die Textagentur Steven herausstellt, dass

· a.) die vom Kunden angegebene Primär- oder Sekundärliteratur sich als vollkommen unbrauchbar erweist bzw. dadurch für den Bearbeiter keine nennenswerte Arbeitserleichterung erzielt werden kann, der Bearbeiter der Textagentur Steven also eine vollkommen neue Literaturrecherche aufnehmen muss; dies gilt nur, wenn die vom Kunden angegebene Literatur bei der Preisbildung durch die Agentur Steven berücksichtigt worden ist;

· b.) wenn der Kunde nachträglich Änderungswünsche in Bezug auf die Gliederung der Arbeit, die Themenwahl, die inhaltliche Gewichtung einzelner Teilbereiche oder dem gleichkommende Änderungswünsche äußert,

· c.) wenn der Kunde nach Vertragsschluss von den ursprünglich erteilten Vorgaben abweichende neue Anforderungen in Bezug auf die Formatierung der Arbeit erteilt oder

· d.) wenn nach Auftragserteilung sonstige Erweiterungen bzw. Reduzierungen des Leistungsumfangs oder inhaltliche Änderungen gewünscht werden.

3.) Überschreitet die vertraglich vorgesehene Leistungszeit vier Monate oder wird der Auftrag durch einen Unternehmer (§ 14 BGB) erteilt, sind Preisänderungen auch dann zulässig, wenn andere als die in Abs. 2 a.) bis d.) genannten Situationen vorliegen; diese müssen aber in ihrer Bedeutung für die Vertragsdurchführung den dort aufgeführten Situationen gleich kommen.

4.) Ist nach den vorherigen Absätzen eine Preisänderung berechtigt, einigt sich die Textagentur Steven mit ihrem Kunden unter Berücksichtigung der beiderseitigen Interessen auf einen angemessenen neuen Preis. Kommt eine Einigung nicht zustande, kann jede Seite den Vertrag beenden. Es sind die bis dahin erbrachten Leistungen nach den bisher geltenden Preisen abzurechnen.

§ 5. Lieferung, Versand, Übertragung

1.) Wir schicken Ihnen die korrigierten Texte als Brief zu, sofern Sie sie nicht persönlich abholen

2.) Bei Versand auf dem Postwege, per Boten oder durch eine sonstige Transportperson haften wir nicht für eine Beschädigung oder den Verlust des mangelfrei an die Transportperson abgelieferten Mediums.

3.) Bei elektronischer Übertragung haften wir nicht für eine fehlerhafte oder schädliche Übertragung der Texte oder für deren Verlust, soweit die Ursachen auf Umständen beruhen, die vom Kunden zu vertreten sind oder in dessen Risikosphäre fallen. Dies gilt auch bei der Abholung durch den Kunden.

§ 6. Lieferfristen

Lieferfristen werden dem Kunden nach bestem Wissen und Gewissen angegeben. Angesichts der mit der Leistungserbringung verbundenen Unwägbarkeiten können sie immer nur voraussichtliche Termine sein. Maßgeblich für die komplette Fertigstellung eines Auftrags ist stets der eigene Abgabetermin des Kunden.

§ 7. Störung, höhere Gewalt, Schließung und Einschränkung des Betriebs, Netzwerk- und Serverfehler, Viren

Wir haften nicht für Schäden, die durch Störung unseres Betriebs, insbesondere durch höhere Gewalt, z. B. Naturereignisse und Verkehrsstörungen, Netzwerk- und Serverfehler, etwaige andere Leitungs- und Übertragungsstörungen und sonstige von uns nicht zu vertretende Hindernisse entstanden sind. In solchen Ausnahmefällen sind wir berechtigt, ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten. Das gleiche gilt, wenn wir aus wichtigem Grunde unseren Betrieb für eine bestimmte Zeit ganz oder teilweise einstellen oder einschränken.

Wir haften ebenfalls nicht für Schäden, die durch Viren entstehen. Bei Lieferungen von Dateien per E-Mail ist der Kunde für eine endgültige Überprüfung der übertragenen Dateien und Texte zuständig. Diesbezügliche Schadensersatzansprüche können nicht anerkannt werden.

§ 8. Haftung 

1.) Wir haften nicht für Verzögerungen oder Ausführungsmängel, die durch eine unklare, unrichtige oder unvollständige Auftragserteilung oder Fehler bzw. missverständliche oder gar falsche Formulierungen im Ausgangstext entstehen.

2.) Falls keine besonderen Vereinbarungen über die qualitativen Anforderungen an die Korrektur oder für die Erstellung eines Textes getroffen wurden oder aus der Art des Auftrags keine spezifischen Anforderungen ersichtlich sind, fertigt die Textagentur Steven die Korrektur des Textes nach bestem Wissen und Gewissen vollständig an und erstellt den Text im Hinblick auf die Formalia nach einem für wissenschaftliche Texte gängigen Standard. Der Kunde ist verpflichtet, uns mit dem Auftrag alle notwendigen Details und Formalia mitzuteilen, sofern diese vorliegen. .

3.) Die Auftraggeber erkennen mit der Auftragserteilung an, dass die bei uns in Auftrag gegebene Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit für sie selbst nur als Vorlage für ihre eigene Arbeit dient. .

4.) Wir haften in jedem Fall nur bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz; die Haftung bei leichter Fahrlässigkeit tritt nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten ein, z.B. wenn die Textagentur Steven die von ihr geschuldeten Ghostwriting- bzw. Recherche-Leistungen oder die Lektorierung überhaupt nicht, unter Verletzung grundlegender allgemeiner wissenschaftlicher Standards vollkommen unzureichend erbringt oder ihren Nacherfüllungspflichten nicht nachkommt. .

5.) Eine Rückgriffhaftung bei Schadenersatzansprüchen Dritter ist ausdrücklich ausgeschlossen. .

§ 9 Beanstandungen 

1.) Reklamationen sind innerhalb von 10 Tagen nach Auslieferung der Arbeit an den Kunden geltend zu machen sind. Nach dem Ende dieser Frist vorgebrachten Beanstandungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Die von der Textagentur Steven durchgeführten Arbeiten gelten danach als akzeptiert und abgenommen. .

2.) Wird eine Arbeit reklamiert, muss der Textagentur Steven eine angemessene Frist zur Nacherfüllung eingeräumt werden. Wir haften nicht für Fehler, die vom Auftraggeber durch unrichtige, unvollständige oder nicht rechtzeitig zur Verfügung gestellte Informationen oder Unterlagen oder durch fehlerhafte oder unleserliche (auch teilweise) Ausgangstexte verursacht wurden. .

§ 10 Vertragsaufhebung und Kündigung durch den Kunden 

1.) Die Aufhebung eines bereits erteilten Auftrages bedarf der Zustimmung beider Vertragsparteien (der Textagentur Steven und des Kunden). Stimmen beide Parteien der Aufhebung, ist die bis dahin geleistete Arbeit vom Kunden zu bezahlen. Die einvernehmliche Vertragsaufhebung setzt zur ihrer Wirksamkeit eine schriftliche Vereinbarung voraus. .

2.) Kündigt der Kunde unberechtigt den Vertrag, muss er die bis dahin erbrachten Teilleistungen bezahlen. Für die infolge der Kündigung nicht mehr erbrachten Teilleistungen kann die Textagentur Steven die vereinbarte Vergütung (ohne Mehrwertsteuer) verlangen, muss sich jedoch das anrechnen lassen, was sie infolge der vorzeitigen Vertragsbeendigung an Aufwendungen erspart oder durch anderweitige Verwendung ihrer Arbeitskraft erwirbt oder zu erwerben böswillig unterlässt. .

3.) Nach der vollständigen Fertigstellung der Leistung durch die Textagent Steven ist der Kunde zur Kündigung nach Abs. 2 nicht mehr berechtigt.

§ 11 Zahlungsbedingungen 

Sofern nicht anders vereinbart, berechnen wir dem Kunden das Honorar unmittelbar nach Fertigstellung des Auftrages. Unser Honorar ist innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum fällig. Sofern eine Vorauszahlung geleistet wurde, ist der Rechnungsbetrag abzüglich der Vorauszahlung zu leisten. Bei Abholung der Arbeit ist das Honorar sofort zu begleichen.

§ 12) Vertraulichkeit

1.) Wir verpflichten uns, Stillschweigen über alle Tatsachen und die Inhalte der korrigierten oder textlich erfaßten Texte zu bewahren, die uns im Zusammenhang mit unserer Tätigkeit für den Auftraggeber bekannt werden. Der Datenschutz der Kunden wird gewährleistet. Der Bearbeiter des Textes erhält keinerlei Informationen über den Auftraggeber.

2.) Angesichts der elektronischen Übermittlung von Texten und Daten sowie etwaiger anderer Kommunikation in elektronischer Form zwischen dem Kunden und uns können wir einen absoluten Schutz von Betriebs- und Informationsgeheimnissen und sonstigen vertraulichen Daten und Informationen nicht gewährleisten, da es nicht auszuschließen ist, daß unbefugte Dritte auf elektronischem Wege auf die übermittelten Texte Zugriff nehmen.

§ 13 Anzuwendendes Recht und Gerichtsstand 

Es gilt deutsches Recht. Soweit zulässig, gilt für alle Streitigkeiten als ausschließlicher Gerichtsstand für beide Teile Duisburg, Deutschland.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E.Mail) gegenüber der Textagentur Steven widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor der Erfüllung der Informationspflichten nach § 312 c Abs. 2 BGB i.V.m. § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV durch die Textagent Steven. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: Textagentur Steven, Saarbrücker Str. 3, 47053 Duisburg, info@schreibenlesenabgeben.de, Fax: 02036084751.

Widerrufsfolgen 

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B: Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde die von der Textagentur Steven empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss der Kunde der Textagentur Steven ggf. Wertersatz leisten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung der Widerrufserklärung, für die Textagentur Steven mit deren Empfang.

Besonderer Hinweis .

Das Widerrufsrecht des Kunden erlischt vorzeitige, wenn die Textagentur Steven mit ausdrücklicher Zustimmung des Kunden mit der Ausführung der Dienstleistung begonnen oder der Kunde diese selbst veranlasst hat.

 

zum unverbindlichen Kontaktformular